10.02.2018

Bouler auf Abwegen ?


Zu einem Event der besonderen Art lud der Abteilungsvorstand seine Boule-Mitglieder am Abend des 09. Februar in die HAKO-Event-Arena ein.

21 Abteilungsmitglieder folgten der Einladung und verbrachten einen netten und geselligen Abend mit einem 2-stündigem Eisstockschießen und einem anschließenden gemeinsamen Essen.

Leider blieb der Abend nicht unfallfrei. So stürzte ein Abteilungsmitglied so schwer, dass er mit einer Platzwunde und einer dicken Beule am Hinterkopf medizinisch betreut werden musste, aber mittlerweile auf dem Weg der Besserung ist.

"Beim nächsten Mal versuchen wir es mit einer nicht ganz so gefährlichen Sportart. Vielleicht wäre Fallschirmspringen oder Base Jumping das Richtige für uns", so der Abteilungsleiter scherzhaft.

Wahrscheinlich wird es dann doch nur eine Runde Adventure-Minigolf oder Underground-Golfing. Wichtig ist, dass der Spaß und die Geselligkeit im Vordergrund stehen.